Tank und Lenkgetriebe ausgebaut

Es geht voran! Mittlerweile habe ich es trotz eisiger Kälte geschafft, den Tank auszubauen. Da der Tank zwischen Hinterachse und Unterboden sitzt, mußte ich die Achse erst absenken. Dafür mußten unter anderem die Bremsleitungen getrennt werden, die ziemlich zusammen gewachsen waren. Leider habe ich erst im Nachhinein erfahren, dass es zum Trennen Spezialmaulschlüssel (Rohrleitungsschlüssel) gibt. Die hätten die Arbeit sehr erleichtert.

Außerdem habe ich begonnen die Servolenkung auf eine manuelle umzurüsten. Dazu mußte ich das alte Lenkgetriebe ausbauen. Auch hierfür hilft das richtige Werkzeug ungemein. Die Spurstangenköpfe sitzen extrem fest. Mit einem Spurstangenabzieher, den ich mir von einem Schrauber leihen konnte, lassen sie sich jedoch sehr einfach lösen. Das neue Lenkgeriebe konnte ich heute besorgen. Das passende Kreuzgelenk habe ich ersteigert und neue Spurstangen und Spurstangenköpfe bekomme ich morgen. Ich hoffe, dass dann alles passt!

75 79

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 2 Gäste online.