30.07.2010 Erst mal zu eurer Beruhigung, ich hab einen Wagen...

 

Ich war lange auf der Suche nach dem passenden Fahrzeug. Nach vielen hin und her welches mein zukünftiges Elektromobil werden sollte, habe ich mich für ein Golf Cabrio entschieden. Natürlich hat jedes Fahrzeug seine Vor und Nachteile. Einen perfekten "Spender" gibt es wahrscheinlich nicht. Hier jedoch mal meine Überlegungen:

 

Vorteile:

  • Der Golf wurde gerade in den USA schon unzählige Male umgebaut. Es sind dadurch sogar vollständige Kits zum Umbau vorhanden. Einen Wellen/Getriebeadapter muß ich also nicht konstruieren (ist schon gekauft).
  • Das Auto ist leicht - ca.1000kg.
  • Es wurde vor 2002 gebaut. Damit kann bei der Zulassung auf die EMV-Prüfung verzichtet werden.
  • Es ist "relativ" einfach aufgebaut. Leider bin ich kein gelernter KFZ-Mechaniker/Meister, jedoch war mein erster Wagen der sehr ähnliche Golf 2 und schon an dem habe ich viel selbst geschraubt. Es gibt auch gute Bücher zur Restauration.
  • Mir gefällt der Wagen sehr gut (ist natürlich Geschmackssache! Für mich aber ein Vorteil).
  • Keine Servolenkung.
  • 4 Sitzplätze.
  • Keine komplizierte Elektronik. Der Tacho wird z.B. mechanisch betrieben :) 
  • Es macht sehr viel Spaß damit zu fahren.
  • Günstig in der Anschaffung.

 

Nachteile:

  • Der Sicherheitsstandard ist nicht mehr zeitgemäß. D.h. kein ABS; kein Airbag; kein Seitenaufprallschutz oder ähnliches.
  • Das Auto ist Baujahr 1991. Leider sind die letzten 19 Jahre nicht spurlos an dem Wagen vorbei gegangen (siehe Video). Immerhin ist er neu lackiert. Somit entfällt ein Teil der Aufbauarbeit.
  • Meine Freundin hat schon angekündigt die meiste Zeit damit zu fahren. Somit werde ich es kaum genießen können:)

26

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 1 Gast online.